Über Live Kasinos

Wenn Sie überhaupt etwas über Online-Casinos wissen, dann wird es Sie nicht überraschen, dass die erste Live-Dealer-Software vom Isle of Man-Glücksspielgiganten Playtech entwickelt wurde. Sie haben die Software bereits 2003 eingeführt. Leider war sie kein Erfolg, da nicht genügend Spieler über die hohen Streaming-Geschwindigkeiten verfügten, die erforderlich waren, um ein Spiel zu ermöglichen. Die Technologie war zu dieser Zeit auch ziemlich teuer.

Unbeeindruckt von den Fehlern von Playtech brachten sowohl Microgaming als auch Evolution Gaming ihre eigenen Versionen der Live-Casino-Software auf den Markt. Irgendwann begann das Breitband die Einwahl als akzeptierte Methode zur Verbindung mit dem Internet zu ersetzen, und schließlich kamen die Geschwindigkeiten, die für die Übertragung von Video-Feeds in Echtzeit erforderlich waren. Große Marken wie Smart Live Casino und SuperCasino – beide mit Sitz in Großbritannien – begannen, Live-Casinospiele anzubieten, und das Phänomen nahm Fahrt auf.

Wie Live-Casinos funktionieren

Derzeit sind die Marktführer, die Live-Casino-Feeds liefern, Playtech, Evolution Gaming, CWC Gaming und Vuetec. Vuetec ist bekannt für Live-Streams aus der realen Welt der Casinos, einschließlich Fitzwilliam’s Casino und Card Club in Dublin. Hochmoderne Kameras werden eingesetzt, um das Geschehen als Live-Datenstrom auf den Server der Website aufzuzeichnen. Spieler, die im Live-Casino eingeloggt sind, haben Zugang zu diesem Stream, der über einen Media-Player heruntergeladen und abgespielt wird. Die Technologie ist so fortschrittlich, dass es weniger als eine Sekunde Verzögerung zwischen der Aktion „wie live“ und dem Video gibt, das auf dem Computer eines Spielers abgespielt wird.

Die Aktionen des Spielers werden über die Schnittstelle auf dem PC, Smartphone oder Tablet des Spielers aufgezeichnet. Diese Informationen werden über das Internet an den Server der Website zurückgeschickt und über einen Off-Screen-Monitor an den Croupier weitergeleitet. Der Croupier handelt dann entsprechend. Trotz der scheinbaren Komplexität, die eine Übertragung aus einem Live-Casino mit sich bringt, unterscheidet sich die tatsächlich verwendete Technologie nicht allzu sehr von einem Skype-Anruf oder dem Ansehen eines Netflix-Films.

Vorteile von Live-Kasinos

Die Online-Kasinos haben das Glücksspielerlebnis auf unsere Computer und mobilen Geräte gebracht und machen es zu jeder Tages- und Nachtzeit leicht und bequem zugänglich. Einige Spieler vermissen die Atmosphäre und die Interaktion, die mit dem Besuch eines landgestützten Casinos einhergehen, und dies ist der Hauptvorteil von Live-Casinospielen.

Dank modernster Technologie können die Spieler mehr vom realen Kasinoerlebnis genießen, ohne einen Kasinospielort besuchen zu müssen. Und Sie können mit Spielern aus der ganzen Welt am selben virtuellen Tisch sitzen, mit demselben Geber. Wenn es um Live Casinos in Australien oder Abingdon geht, spielt das keine Rolle. Bei dieser erweiterten Form des Live-Glücksspiels bekommt jeder einen Platz am Tisch.

Live-Casino-Spiele

Das erste Spiel, das von Playtech live angeboten wurde, war blackjack, obwohl die Casinogruppe aufgrund von Einschränkungen nur einen einzigen Tisch pro Tag anbieten konnte. Nachdem die Technologie das Konzept eingeholt hatte, nahmen Playtech, Microgaming und Evolution Gaming Roulette und Baccarat in ihr Repertoire an Live-Spielen auf.

Blackjack, Roulette und Baccarat bilden bis zum heutigen Tag das Rückgrat des Live-Casino-Geschehens. An vierter Stelle auf dem Podium steht Casino Hold’em – die „Verses the House“-Version der beliebtesten Pokervariante der Welt.

Die einzigen anderen Live-Casinospiele, die Sie wahrscheinlich finden werden, sind Sic Bo und Drei-Karten-Poker.

Live-Spiele werden über eine Videoverbindung von echten Kasinos oder speziellen Studios gestreamt. Manchmal teilen sich mehrere Kasinos die Live-Tische, um sicherzustellen, dass sie immer voll sind, aber viele andere Kasinos haben eigene Tische, die alle ihre eigenen sind.

In einem Live-Kasino wird die gesamte Aktion vom Computer diktiert, abgesehen vom Austeilen der Karten. Wenn die Live-Dealer Karten aus dem Stapel austeilen, werden sie über einen speziellen Bildschirm bewegt, der sie liest und in den Computer, der den Tisch steuert, einspeist, dann werden sie an den Spieler ausgeteilt. Auf diese Weise kann der Computer alles im Auge behalten und berechnen, wer gewonnen und wer verloren hat und wie viel er gewonnen und verloren hat.

Casinos, die Live-Optionen anbieten, neigen dazu, die Anzahl der verfügbaren Tische zu begrenzen, da es weitaus teurer ist, einen Dealer, Computer-Software-Boffins und Kameraleute dafür zu bezahlen, an einem Tisch zu arbeiten, als ein Stück Software zu entwickeln, das jemand herunterladen und auf seinem Computer verwenden kann. Live-Online-Casino-Fans neigen dazu, Tische in Beschlag zu nehmen, sobald es ihnen gelingt, einen Platz zu ergattern.

In einigen Gerichtsbarkeiten, wie z.B. in Spanien, ist es nur erlaubt, in Live-Online-Kasinos zu spielen, sofern sich die Tische, von denen aus die Spiele übertragen werden, physisch in derselben Gerichtsbarkeit befinden.

Die Tische, von denen aus die Spiele live übertragen werden, sind überall auf der Welt zu finden, mit Schwerpunkten in Lettland, Malaysia und Kanada.

Viele Spieler fühlen sich vom Konzept der Live-Casinos angezogen, da sie glauben, dass sie Methoden wie Kartenzählen – unterstützt durch einen Computer als Hilfe – nutzen können, um sich selbst einen deutlichen Vorteil gegenüber dem Haus zu verschaffen. Natürlich haben die Casinos diese Möglichkeit vorhergesehen und verwenden Methoden, die die Verwendung von Kartenzählung verhindern, wie z.B. häufiges Wechseln des Kartenschuhs und das Austeilen „verbrannter“ Karten mit der Vorderseite nach unten. Dies entspricht in ähnlicher Weise der Art und Weise, wie „verbrannte“ Karten vor dem Turn und River bei Texas Hold’em ausgegeben werden.

Spieler-Schnittstelle

Die Spielerschnittstelle in einem Live-Online-Casino ist etwas gewöhnungsbedürftig, da Sie (a) zusammen mit anderen Spielern und (b) mit echten Karten spielen. Die Schnittstelle überlagert in der Regel das Video-Feed. Sie können Ihre Einsätze und Aktionen wie gewohnt auswählen, und virtuelle Chips erscheinen auf der Anzeige auf dem Tisch. Der Live-Dealer wird durch einen Bildschirm vor ihm über Ihre Aktionen informiert und teilt die Karten entsprechend aus.

Bei einigen Versionen der Live-Casino-Software können Sie (über getippte Nachrichten) mit Ihrem Geber und Ihren Mitspielern chatten, bei anderen können Sie über ein mobiles Gerät spielen.

Natürlich erfordert das Live-Spielen eine dedizierte Internetverbindung, und die Kasinos haben Regeln, die regeln, was passiert, wenn Sie Ihre Verbindung verlieren. Wenn Sie beispielsweise beim Blackjack während einer Hand die Verbindung verlieren und es Ihnen nicht gelingt, die Verbindung rechtzeitig wiederherzustellen, wird davon ausgegangen, dass Sie gestanden haben, und die Hand wird entsprechend gespielt. Wenn Sie ein Live-Casino zum ersten Mal betreten, lohnt es sich immer, die Regeln des Casinos bezüglich der Unterbrechung der Spielerverbindung zu überprüfen.

Live-Dealer

Die Dealer in Live-Casinos sind alle bestens ausgebildet, da die Fehler, die sie machen, sowohl ihre Arbeitgeber als auch ihre Spieler Geld kosten können. Da ein Live-Dealer auf diese Weise im Gegensatz zu einem Live-Dealer in einem „echten“ Casino ziemlich intensiv sein kann, handeln die Dealer nur in Schichten von etwa einer Stunde oder so.

Dealer sind auch darauf trainiert, freundlich und gesprächig zu sein – sie heißen die Spieler am Tisch willkommen, auch wenn sie nur dem Spielgeschehen zuschauen, und gratulieren den Spielern zu korrekten Calls, Glückskarten oder wenn die Karten nicht ins Haus laufen.

Die Atmosphäre, die dadurch geschaffen wird, ist zwar nicht ganz so gemütlich und intim wie in einem echten Kasino, aber es ist auf jeden Fall ein viel angenehmeres Erlebnis als stundenlanges Schuften am Laptop beim Blackjack-Spielen mit nur wenigen Megabyte Computercode, der Ihnen Gesellschaft leistet.

Die begehrtesten Croupiers sind die Playboy-Bunny-Dealer, die Sie unter 32Red’s Microgaming powered live dealer suite finden. Mit ihrem üppigen Dekolleté und den charakteristischen Hasenohren sind sie eine willkommene Ablenkung für jeden männlichen Kunden. Wenn das das Testosteron nicht in Schwung bringt, dann wird es die Aussicht auf Oben-ohne-Händler sicherlich tun. Toplesscasino.com befindet sich derzeit im Betatest, und die vollständige Einführung wird für den Winter 2015 erwartet.

Live im Fernsehen spielen!

Wenn Sie schon immer mal im Fernsehen sein wollten, dann ermöglicht Ihnen das Spielen in einem Live-Casino in einigen Online-Casinos genau das … irgendwie! Bei Geschäften mit terrestrischen Sendern spielt eine kleine Handvoll von Online-Casinos, die im Fernsehen übertragen werden, in einem ihrer Live-Casinos.

Zum Beispiel hat Jackpot247 eine Vereinbarung mit dem britischen Sender ITV, jeden Abend von 00.30 bis 3.00 Uhr Roulette zu senden. Wenn Sie ein Spieler im Casino sind, melden Sie sich einfach an und finden Sie den Weg zum Live-TV-Roulette-Tisch. Sie können Platz nehmen, wenn noch Platz ist, und dann über die Schnittstelle auf Ihrem PC, Laptop oder Smartphone Wetten abschließen. Wenn Sie es vorziehen, können Sie auch telefonisch wetten – rufen Sie einfach die im Fernsehen angezeigte Nummer an, folgen Sie den automatischen Aufforderungen und platzieren Sie Ihre Einsätze über die Zifferntastatur. Sie können das Spielgeschehen live auf Ihrem Fernseher verfolgen.

Weitere Casinos mit Live-TV-Spielen sind SuperCasino auf FÜNF und 24 Stunden am Tag auf Sky Channel 862 und Smart Live Casino auf Sky Channel 863 und auch in Malta auf Melita 609. Das gesamte Geschehen im Fernsehen wird von erfahrenen Fernsehmoderatoren und professionellen Croupiers präsentiert. Derzeit ist Roulette das einzige Casinospiel, das „live im Fernsehen“ angeboten wird.